Choose your language

    Firmenzentrale 
    Drees & Sommer AG

    Kommunikationsort mit bester Ruhequalität 

    LIGNO® Akustik light in astreiner Fichte für die Firmenzentrale Drees & Sommer AG in Stuttgart

    In die neu gestaltete Firmenzentrale wurde mit dem sogenannten „Marketplace“ ein zentraler Kommunikationsort für Mitarbeiter und Kunden integriert: Sitznischen und kleine Zweiertische bieten neben der Bar und einer langen Konferenztafel Platz für den kurzen informellen Austausch und ebenso das große Kundenmeeting. Die mehrfach gefaltete raumakustisch wirksame Decke in Eiche bindet alles zusammen und sorgt – bei all den Gesprächen – für beste Ruhequalität.

    Konfigurationsübersicht

    Verwendete Bauteile

    • LIGNO® Akustik light  |  Deckenverkleidung 

      Product code:LIGNO® Akustik light 3S_33_a70g_625-12-4_EI_gb_b0
      Holzart


      Für die Sichtlage stehen verschiedene Holzarten zur Verfügung. Einzelne Holzarten sind aus Qualitätsgründen nicht für alle Profilierungen konfigurierbar, aus technischen Gründen sind für manche Holzarten  Oberflächenbehandlungen ausgeschlossen. 

      Holzart

      _EI Eiche astrein

      Profil


      Die Sichtlage ist mit Fugen profiliert. Im Code für die Profilierung sind in Millimetern angegeben: Elementbreite, Streifenbreite (gerundet, ggf. von/bis) und Fugenbreite (gerundet) sowie eine Buchstabenkennzeichnung für Varianten, z.B. mit gefasten Leistenkanten oder mit zusätzlicher Höhenabstufung.

       

      Hinweis: Manche Profilierungen bedingen mittelbar Ausschlüsse bei anderen Konfigurationsoptionen.

      Profil 

      _625-12-4 Leistenprofil 

      Behandlung


      Abhängig von der Holzart ist ab Werk die optionale Applikation einer Oberflächenbehandlung möglich. Individuelle Farbausführungen werden zur Abstimmung grundsätzlich bemustert. Bei Elementen in Individuallännge ist Farbbehandlung auf max. 5 m Länge beschränkt.

      Behandlung

      _b0 unbehandelt

      Struktur


      Die Ansicht wird im Standard einer Bürstung _gb unterzogen, was eine je nach Holzart stärkere oder schwächere Struktur hervorruft und die Oberfläche unempfindlicher gegen Kratzer macht.  Alternativ kann ein glatter Schliff _gs erfolgen, auf Anfrage ein Bandsägeschnitt _grimitiert werden.

      Struktur

      _gb gebürstet

      Raumakustik


      Soll die Untersicht des Elements gut schallabsorbierend wirken, wird die vorletzte Lage als Absorber _a50g ausgeführt. Ansonsten ist diese Ebene als Vollholz-Lage _a0 konfiguriert.

      Raumakustik

      _a70g 70% Absorberanteil

    Referenzbezogene

    Downloads

    Projektbeteiligte

  • Ippolito Fleitz Group GmbH

    Architekt

    Augustenstraße 87
    70197 Stuttgart
     

    www.ifgroup.org

  • Zooey Braun

    Fotograf

    Römerstraße 51
    70180 Stuttgart

     

    www.zooeybraun.de

  • Friedrich Hanselmann GmbH & Co. KG

    Ausführung

    Forchenstraße 1
    75389 Neuweiler

    www.hanselmann-innenausbau.de

  • Ähnliche Referenzen